Aufgaben: Anorganische Kohlenstoffverbindungen

1. Vom Element Kohlenstoff sind derzeit drei Modifikationen bekannt. Was versteht man    

    unter dem Begriff Modifikation? Wie heißen diese beim Kohlenstoff?

 

2. Begründe mithilfe der Strukturen, warum Diamant ein Isolator und Graphit ein elektrischer

    Leiter ist.

 

3. Nenne je zwei Anwendungsbereiche von Graphit und Diamant. Welche Eigenschaften

    werden dafür ausgenutzt?

 

4. Stelle die Oxide des Kohlenstoffs in folgender Übersicht gegenüber:

 

Name

 

 

Formel

 

 

Darstellungsreaktion

 

 

Farbe

 

 

Geruch

 

 

Dichte im Vergleich

mit Luft

 

 

Löslichkeit in Wasser

 

 

Giftigkeit

 

 

Verwendungen

 

 

 

5. Kohlenstoffdioxid entsteht immer bei der Verbrennung kohlenstoffhaltiger Verbindungen. Alle anderen enthaltenen Elemente werden ebenfalls zu ihren Oxiden umgesetzt. Entwickle folgende Reaktionsgleichungen!

 

a) Oxidation von Kohlenstoffmonoxid

b) Oxidation von Erdgas (CH4)

c) Oxidation von Schwefelkohlenstoff (CS2)

d) Oxidation von Glucose (C6H12O6)

e) Oxidation von Acetylengas (C2H2)

 

6. Wird Kohlenstoffdioxid in Wasser gelöst entsteht eine Säure. Welche Färbung nimmt dabei

    Unitestlösung an? Erkläre die Bildung der Säure und das Verhalten von Unitest unter

    Nutzung von Reaktionsgleichungen.

 

7- Wie werden Kohlendioxid und Carbonate experimentell nachgewiesen? Beschreibe die Nachweise, gib die Beobachtungen und auch die Reaktionsgleichungen an.

 

8. Kalkbrennen, Kalklöschen und das Abbinden sind die Abläufe im technischen Kalkkreislauf. Formuliere die Wort- und Reaktionsgleichungen.

 

9. Beschreibe, auch unter Nutzung von Reaktionsgleichungen, den natürlichen Kalkkreislauf.