Aufgaben: Reaktionsgeschwindigkeit und chemisches Gleichgewicht

1. Definiere die Reaktionsgeschwindigkeit und beschreibe das Modell der Stoßtheorie.

 

2. Welche Maßnahmen können zu einer Erhöhung der Reaktionsgeschwindigkeit führen?

 

3. Bei einer chemischen Reaktion wird die Temperatur von 70°C auf 40°C gesenkt. Um welchen Faktor ändert sich die Rektionsgeschwindigkeit?

 

4. Skizzieren Sie den Verlauf einer chemischen Reaktion mit und ohne Katalysator.

 

5. Nennen die Eigenschaften eines Katalysators.
 
 

6. Beschreibe die Bildung des chemischen Gleichgewichtes. Skizziere einen entsprechenden Reaktionsverlauf in ein Konzentration-Zeit-Diagramm und nenne die Merkmale des chemischen Gleichgewichts.

 

7. Wie kann das chemische Gleichgewicht verändert werden?
 

8. Begründe mithilfe des Prinzips von Le Chateliere und Braun Möglichkeiten, wie die Reaktionsbedingungen bei folgenden chemischen Gleichgewichtsreaktionen zu gestalten sind, damit ein Maximum an Reaktionsprodukten entsteht!( Hinweis: ↔ soll den Doppelpfeil des Gleichgewichts darstellen.)

a) CH3-CH2Cl(g)   ↔ HCl(g)  + CH2=CH2(g); Δ RH = + n kJ/mol

b) 2 C2H6(g)  + 7 O2(g)  ↔ 4 CO2(g)  + 6 H2O(g); Δ RH = - n kJ/mol

c) CO(g) + 2 H2(g)  ↔ CH3OH(g); Δ RH = - n kJ/mol

 

9. Wie wirken sich die veränderten Reaktionsbedingungen auf folgende Reaktionen aus?

    Begründe die Aussagen.

9.1  C6H6(g)  + 3 H2(g)  ↔  C6H12(g)  ); Δ RH = - n kJ/mol

a) Temperaturerhöhung
b) Druckerhöhung
c) Senkung der Wasserstoffkonzentration

9.2   CH3-CH2OH(g)   ↔ H2O(g)  + CH2=CH2(g); Δ RH = + n kJ/mol

a) Temperaturerhöhung
b) Drucksenkung
c) Senkung der Ethenkonzentration

9.3 N2(g) + 3 H2(g)  ↔ 2NH3 (g); Δ RH = -  n kJ/mol

a) Temperaturerhöhung
b) Druckerhöhung
c) Erhöhung der Wasserstoffkonzentration