Aminosäuren

1. Aminosäuren sind Bausteine der Eiweiße. So ist in den roten Blutkörperchen das Peptid Glutathion zu finden.

 

 

    Durch saure Hydrolyse wird Glutathion vollständig in Aminosäuren gespalten.

1.1. Geben Sie die Strukturformeln dieser Aminosäuren an.

1.2. Beschreiben Sie eine Methode, mit der man aus dem Gemisch die Aminosäuren voneinander trennen und identifizieren kann.

 2. Alanin ist im Gegensatz zu Glycin optisch aktiv. Was ist unter optischer Aktivität allgemein zu  verstehen? Erläutern Sie am Beispiel des Alanins den Zusammenhang zwischen dem Bau des Moleküls und dieser Eigenschaft.

 3. Alanin liegt im festen Zustand aber auch in wäßriger Lösung als Zwitterion vor.

3.1. Erläutern Sie, wie sich diese Ionen in saurer und basischer Lösung verhalten.

3.2. Entwickeln Sie für die dabei ablaufenden Reaktionen chemische Gleichungen in Ionenschreibweise.

 4. Die folgenden Aminosäuren sind am Aufbau eines Polypeptids beteiligt:

 

 4.1. Geben Sie einen Strukturausschnitt an, in dem die vier Aminosäuren miteinander verbunden sind.

 4.2. Kennzeichnen Sie das Strukturmerkmal der Polypeptide in dem Strukturausschnitt.

 4.3. Erläutern Sie an entsprechenden Strukturformelausschnitten, wie sich die Sekundärstruktur und die Tertiärstruktur stabilisieren können (Hinweis: 3 Möglichkeiten).